Finitas
Level 25 Alliance · 768 members
Login or Register
Online users (0)
No users online.
News

Es ist schon ein Weilchen her, da überlegte sich ein kleiner Magier namens Eyce, dass es doch toll wäre, wenn er ein bißchen weniger Langeweile hätte.

Archimonde war längst erneut besiegt worden. Das viele Wälzen von Zauberbüchern hatte er satt. Auch das Fachsimpeln mit seinen Magierkollegen ödete ihn so langsam an.

Eines Nachts träumte der kleine Magier davon, dass es bald an der Zeit sein wird, dass sich neue Welten auftun werden und mit dieser neuen Welt würde seine geliebte magische Stadt Dalaran erneut verschwinden.

Vor lauter Schreck wachte er auf, sprang aus seinem kleinen Bett und rannte aus seinem Magierturm in das Hauptgebäude der Garnison. Natürlich schliefen die meisten seiner Gildenkumpanen noch.

"Was tun? Was tun?", dachte der kleine Magier in Panik. "Sie müssen es doch erfahren..."

Hilflos fuchtelte er mit den Armen rum und kam dann auf eine gloreiche Idee.Schnell sprach er einen Zauber und *Puff* landete er in den Höhlen der Zeit.

"Chromie!!!", rief er ganz außer Atem! "Chromie, Du musst mir helfen!"

"Ich habe Dich kommen sehen, kleiner Magier.", sagte ein kleines Gnomenmädchen und kicherte leise vor sich hin.

"Du hast mich kommen sehen? Dann weißt Du ja, wieso ich hier bin!", rief Eyce und ein hoffnungsvoller Blick legte sich auf sein Gesicht.

"Ja und nein.", antwortet Chromie geheimnisvoll. "Ja, ich wusste, dass Du kommst. Aber nein, es wird nicht der Grund sein, weswegen Du glaubst hier zu sein."

Verwirrt legte der kleine Magier die Stirn in Falten.

"Das verstehe ich nicht.", brummelte er. "Wenn ich hier sein sollte, aber nicht weil ich hier sein wollte, weswegen dann?"

"Dir wird etwas fehlen.", sagte Chromie und schaute Eyce verschmitzt an. "Aber ich werde Dir nicht helfen können."

"Warum nicht?", fragte Eyce.

"Das, was Dir genommen wird, gehört nur Dir allein. Helfen kann Dir keiner. Aber Du wirst viele Freunde haben, die Dir zur Seite stehen werden."

Der kleine Magier schaute Chromie bedrückt an und scharrte mit dem Fuß im Sand der Zeit.

"Das ist jetzt aber blöd....", murmelte er. "Und daran kann ich nichts ändern?"

"Nein.", antwortete Chromie. "Aber hab Geduld. Die Zeit wird Dir helfen. Mach's gut kleiner Magier."

Sie kicherte erneut. "Und schau lieber nicht in den Spiegel."

"Wa..." *Puff*

Verwirrt schaute sich Eyce um. Er stand wieder in seinem Magierturm. Um ihn herum leuchteten die Runen der Zauberei und erhellten den Raum.

"Schau nicht in den Spiegel...", wiederholte der kleine Magier. "Wieso soll ich nicht in den Spiegel schauen? So ein Unsinn!"

Grummelnd ging er auf einen Spiegel an der Wand zu...und erschrak erneut.

"Was ist das???"

Er fasste sich ins Gesicht.

"Ich bin grün!?! Wieso sind meine Haare grün? Wo ist mein geliebtes Pink? Und wieso sehen meine Roben so komisch aus?"

Hektisch lief Eyce im Turm hin und her und schaute sich um. Er fühlte sich irgendwie so anders...so schwächlich. Dabei ist er doch einer der größten Magier. Nun ja, groß im Sinne von mächtig. Nicht groß im Sinne von...ihr wisst schon was ich meine.

Aus der Ferne beobachtete Chromie den kleinen Magier mit ein wenig Bedauern.

"Ich sagte doch, schau nicht in den Spiegel.", flüsterte sie leise, sprach einen Zauber und legte den kleinen Magier in einen tiefen Schlaf. So tief, dass er die nächsten Monate nicht wieder daraus erwachen würde.

Myrabelle a Freut mich, wenn euch meine kleine Story gefallen hat. <3
Prince haha nice, hätte direkt aus einen der wow büchern stammen können
Artlux / Kalle knuffig :>

"Hallo?" *...*

"Ist hier jemand in der Garnison?" *zirp* *zirp* *zirp*

"Hallooooo!!!"

Ein Greif hebt träge seinen Kopf und schaut uns verschlafen an.

"Halloooh?"

Aus dem inneren des Hauptgebäudes summen leise Stimmen an unser Ohr.

Wir schleichen uns vorsichtig durch die Tür und erhaschen einen Blick auf eine illustre Runde.

Alle scheinen irgendwie...sehr beschäftigt zu sein...

Ein kleiner dicker Panda-Mönch liegt in der Ecke auf zwei Säcken Stroh und pustet grauen Dunst in die Luft. Neben ihm liegt ein Paladin völlig besoffen auf dem Fußboden, dem ein Hexenmeister mit der Asche seines geopferten Dämonen einen Bart und eine Brille ins Gesicht malt. Das scheint ein kleines Pandamädchen diebisch zu amüsieren. Vor lauter Gekicher kugelt sie sich schon auf dem Boden.

Am Versammlungstisch sitzen die 5 Offiziere und die Herrin des Hauses und diskutieren wild vor sich hin. Naja...wild ist relativ. Drei der Offiziere, ein Druide und zwei weiterere Paladine, streiten offensichtlich miteinander, während ein Priester an einem seltsamen Gesöff nippt und die Drei, wohl aus weiser Voraussicht, mit einem mentalen Schild umgibt. Die beiden Frauen in der Runde scheinen abgelenkt. Sie unterhalten sich über...Schuhe?

Hinter den Stühlen lauschen einige Mitglieder der Gilde aufmerksam dem Streitgespräch. Drei Jäger, zwei Zwerge und ein Wesen, das aussieht wie ein Hund, stecken währenddessen immer wieder heimlichtuerisch ihre Köpfe zusammen und schieben sich kleine Fläschchen in die Taschen. Der eine davon hat einen seltsamen Akzent.

Auf der anderen Seite des Tisches versuchen sich ein paar Magier entnervt die Ohren zuzuhalten. Der Krach scheint ihnen ziemlich auf den Eisblock zu gehen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass in diesem Raum auch noch ein riesiger schattenhafter Hüne einem kleinen Draenei-Mädchen das Trompetespielen beibringt.

Und weil das alles noch nicht genug ist, wetteifern die anwesenden Krieger mit den Druiden über die breiteste Brust. Die Druiden gewinnen...offensichtlich. Man hat wohl nicht bedacht, dass nichts breiter ist, als ein Druide in aufgeplustertem Federkleid. Aber Krieger habens ja nun mal nicht so mit der Intelligenz...

Nachdem wir einigen noch ein paar Münzen abgenommen und den all zu Abgelenkten die Schnürsenkel verknotet haben, verlassen wir kichernd das Gebäude. Unterm Arm die Beute für unseren Herren. Ein Plan, der zeigen soll, was zukünftig aus dieser Gilde werden soll.

Äußerst interessant! Aber der Plan scheint noch lückenhaft zu sein...irgendwas...oder irgendwer...fehlt da noch.

Aesculapius a Meine Tochter spielt Posaune aber ja hört sich ähnlich an
Bendor :'(
Artlux / Kalle Hat mir auch sehr gut gefallen. BESONDERS der Teil mit dem "Wesen, das aussieht wie ein Hund" ;-P

Sicherlich nicht gerade oscarreif, aber nach langen und nervenzermürbenden 284 Wipes hat unser kleiner persönlicher Goldjunge heute, erneut, das zeitliche gesegnet. Ebenso lange haben wir unseren finalen Speech geprobt (*zwinker*), um dann doch ganz bescheiden zu sein und festzustellen, dass wir unser Bestes gegeben haben und wo eine Herausforderung endet, beginnt irgendwo und irgendwann eine neue.

An dieser Stelle möchten wir trotzdem allen Membern danken, die uns auf diesem Weg bis hierher begleitet haben. Vor allem unseren Produzenten und unserem Manager, Kevin, Dave und Bob für ihr unglaubliches Engagement, Mum und Dad für ihre Geduld, Liebe und Zeit...und allen anderen die wissen, dass sie Teil des Ganzen waren. DANKE!

Wir wissen nicht, was uns erwartet. Aber ein neuer Content ist es mit Sicherheit.

Maze Glückwunsch!
Aesculapius a So verdient wie Leo sein Oscar

Was können, und vor allem was wollen, wir über diesen Bossfight episches berichten? Sicherlich nicht, dass er tatsächlich der Boss mit der wohl höchsten Selbstmordrate gewesen ist. Oder dass wir echt lange gebraucht haben, um den DMG auf den Doomlords in den Griff zu bekommen. Oder dass zwei DKs diesen Fight einfach so enorm erleichtern, dass man sich gerne wieder mal den Tisch gegen die Stirn rammen möchte und an dem Motto "bring the player, not the class" doch gehörig zweifelt.

Wie dem auch sei, wir sind ja anpassungsfähig. Und so haben wir, nachdem wir erst Twinks und dann Main-DKs nachgerüstet haben, doch einen guten Mittelweg gefunden, um Mr. Ich-fühl-mich-so-schwach zurück in sein weißes Klappergestell zu schicken.

So let's get ready to rumble. Archi, wir kommen!

Myrabelle a Danke! Du fehlst hier! :(

Gut Ding will manchmal Weile haben. In diesem Fall ist jedoch nicht der Bosskill gemeint, sondern die Findung einer passenden Überschrift für einen Fight, der erstaunlich wenig zu bieten hat. Ebenso kreativ wie die Bossmechaniken im Mythicmode fielen daher auch die Vorschläge für diesen Beitrag aus. Zur Wahl standen:

1. Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht an geht.

2. Lord Helmchen und die Macht der zwei Säfte.

3. Unspottable - Ein Tank stirbt selten allein.

4. Schrottwichteln mal anders.

5. Risslos glücklich.

6. Bring the class, not the player.

7. Wenn Hexer zähmen könnten...

8. Mechanik - Mechanik - Mechanik - "Grün falsch abgelegt!" - CHAOS.

9. Die Geschichte von einem Boss ohne Geschichte.

usw. usw. *gähn*

Dann doch besser so! ;) Hoffen wir, dass der Mannoroth mehr Story zu bieten hat!

Shoutbox
:o
1337, weißte Bescheid
nicht hier ? [link]
willst auch nurnoch tunnel gerrit :d?
Gerrit, nein.
You do not have access to shout
Latest Threads
Tier 17
Realm Rank 5
Region Rank 627
World Rank 1164
Raid Progress
Notices